Teil der HSBC BWF World Tour Super 300
Preisgeld USD 200 000.–

22.–27. März 2022, St. Jakobshalle Basel

 

Das YONEX Swiss Open 2021 konnte einen Rekord bei den Anmeldungen vermelden. Mehr als 600 Badmintoncracks aus 49 Nationen hatten sich für das Basler Turnier angemeldet.

Das grosse Interesse der Athleten rührte daher, dass in der St. Jakobshalle wichtige Punkte auf dem Weg an die Olympischen Spiele in Tokio vergeben werden und dass die Spieler/innen weltweit froh waren, endlich wieder spielen zu können. Die Swiss Open konnten daher mit einem herausragenden Feld aufwarten. Mit dabei waren Viktor Axelson und Carolina Marin, die momentan besten europäischen Einzelspieler. Aber auch andere grosse Namen wie beispielsweise Publikumsliebling Saina Nehwal oder Sindhu Pusarla, die sich an der WM in Basel zur Weltmeisterin kürte, waren an den Yonex Swiss Open am Start.

4. Mar. 2021

Einige Favoriten bereits mit Mühe

Während die einen sich scheinbar ohne Mühe durch das Turnier spielen, mussten einige Favoriten und Favoritinnen bereits am Donnerstag kämpfen. Und für manche war das Turnier nach der zweiten Runde schon zu Ende....

weiterlesen...
4. Mar. 2021

Einzigartige Atmosphäre trotz allem

Es ist ein merkwürdiges Gefühl, sich diese Woche der St. Jakobshalle zu nähern. Kein Plakat wirbt für die Swiss Open, keine Absperrbänder weisen auf den Haupteingang hin. Von aussen wirkt es geradezu, als würde hier gar...

weiterlesen...
3. Mar. 2021

Alle Schweizer*innen ausgeschieden

Mit ORTEU/PHAM sind nun leider alle Schweizerinnen und Schweizer in der ersten Runde ausgeschieden. Sie spielten gegen die Weltnummer 83, gemeinsam haben die zwei Schweizer bis jetzt keine Weltranglistenpunkte...

weiterlesen...
3. Mar. 2021

Die Gewinnerin von 2011/2012 ausgeschieden

Saina NEHWAL (IND) hat im 2011 und 2012 die YONEX Swiss Open für sich entscheiden können - heuer ist sie in der ersten Runde gegen CHAIWAN Phittayaporn (THA) in drei spannenden Sätzen ausgeschieden.

 

Im 2019...

weiterlesen...
3. Mar. 2021

Sabrina JAQUET leider auch ausgeschieden

Julie Dawall JAKOBSEN (DEN) liegt in der Weltrangliste 2 Plätze vor Sabrina, also durchaus in ihrer Reichweite. Das Spiel heute zählte aber leider nicht zu den besseren von Sabrina. Es unterliefen ihr zahlreiche leichte...

weiterlesen...