Teil der HSBC BWF World Tour Super 300
Preisgeld USD 175 000.–

17.–22. März 2020, St. Jakobshalle Basel

17. Mar. 2019

CHANG/JUNG gewinnen das Damen-Doppel

Im Finale der Damendoppel-Konkurrenz traten heute die Nummern 13 und 14 der Weltrangliste gegeneinander an. Die Koreanerinnen CHANG Ye Na/JUNG Kyung Eun forderten die einen Rang besser klassierten Chiharu SHIDA/Nami MATSUYAMA aus Japan.

Die beiden Koreanerinnen starteten gut in den ersten Satz und konnten ihre favorisierten Gegnerinnen mit druckvollem und präzisem Spiel in Schach halten. Nur einmal gelang es den Japanerinnen für einen Punkt die Führung zu übernehmen. Doch CHANG/JUNG regarierten sogleich, holten sich den Punkt zurück und konnten den ersten Durchgang mit 21:16 für sich entscheiden.

Im zweiten Satz zeigten sich die Japanerinnen zu Beginn konzentrierter. Nachdem die Koreanerinnen die ersten beiden Punkte holten, konterten die Japanerinnern mit 3 Punkten in Folge. Bis zum Stand von 8:8 konnte keine Paarung einen Vorsprung erarbeiten. Danach gelangen CHANG/JUNG wieder 2 Punkte in Folge. Anschliessend an die Pause bei 11:9 verloren SHIDA/MATSUYAMA die Konzentration und machten zuviele Eigenfehler. Ihre Gegnerinnen zogen auf 19:10 davon, ehe die Japanerinnen nochmals 3 Punkte in Folge aufholen konnten. Für mehr reichte es jedoch nicht mehr.

CHANG/JUNG aus Korea entschieden die technisch und dynamisch hochstehende Partie mit 21:16 und 21:13 und holten sich den Titel an den diesjährigen YONEX Swiss Open.