Internationales Badminton Grand Prix Gold Turnier Preisgeld USD 120 000.–

14.–19. März 2017, St. Jakobshalle Basel

Dänischer Bulldozer überfährt Taiwan im Herren-Doppel


Ein erfrischendes Herren-Doppel bildete den Abschluss der diesjährigen Badminton Swiss Open. Druckvoll und engagiert spielten Anders Skaarup RASMUSSEN und Kim ASTRUP aus Dänemark gegen die favorisierten LEE Sheng Mu und TSAI Chia Hsin auf. Gleich zu Beginn des ersten Satzes überrollten die Europäer förmlich die Nummer 4 des Turniers.

 

LEE/TSAI verschliefen den ersten Satz komplett und hatten zu keiner Zeit eine Chance gegen die aggressiv auftretenden Europäer. Auch im zweiten Durchgang erspielten sich RASMUSSEN/ASTRUP früh einen Vorsprung. LEE/TSAI kämpften sich zwar nochmals heran, begingen aber viel zu viele Eigenfehler.

 

Nach kurzen, aber intensiven 30 Minuten und dem Endresultat von 21:8 und 21:15 standen die Dänen als Sieger fest. Mit dem Titel im Herren-Doppel durften sich an diesem Sonntag doch noch ein paar Europäer zuoberst auf dem Siegertreppchen einfinden.